BasenZeit Kekse   glutenfrei

Ge­sund­heit und Wohl­fühl­ge­wicht ►   Metabolic-Screen-Programm

Vegetarismus - mit negativen Folgen? ►   Interview

Aus Liebe zum Leben ►   Alternativen zu Tiermilch

 

Trocknen in Rohkost-Qualität 

2-dscf74333-dscf74294-dscf74325-dscf7426

 

Gleichmäßiges Trocknen, die Temperatur ist zwischen 30° und 70° verstellbar. Darüber hinaus überzeugt der Excalibur-Trockner durch seine riesige Trocknungsfläche mit seinen 5 Einschüben und Timer. Rohköstlich Dörren (unter 40° C) nach Lust und Laune! Natürliches Konservieren ohne Zusatzstoffe in Rohkost Qualität.

 

Hausbäckerei

4-dscf24586-dscf24667-2012.02. brot von herbert img_92248-img_9266

 

Treberbrot

250 g Treber - 500 g Vollkornmehl - 1 Pckch - Trockenhefe - 1 TL Salz - 250 ml Bier

Treber ist ausgekochtes Malzschrot, welches beim Brauen von Bier am Ende übrig bleibt. 

Alle Zutaten außer Salz vermengen und kräftig durchkneten. Dann zudecken und warm stellen, ca. 1 Stunde gehen lassen. Der Teig sollte nun schön aufgegangen sein. Nun das Salz unterkneten und nochmal ca. 10 bis 15 Minuten gehen lassen. Die Zeit kann genutzt werden um den Backofen auf 220°C vorzuheizen. Dann das Brot in eine gefettete Kastenform geben oder zu Laiben formen und bei 220°C ca. 1 Stunde backen.

Gibt man eine hitzefeste Schale mit Wasser mit in den Ofen wird die Kruste besonders knusprig.

 

Flohsamenbrot (glutenfrei)

für eine bessere Verdauung und einen gesunden Darm

145 g glutenfreie Flocken (Buchweizen, Hirse etc.), 65 g Nüsse und/oder Mandeln, 3 EL Kokosöl, 135 g Sonnenblumenkerne, 90 g Leinsamen, 4 EL Flohsamen, 2 EL Chiasamen, 1 TL Salz, 350 ml Wasser, 1 EL Ahornsirup (oder andere Süße)

Man kann mit vielen anderen Zutaten experimentieren. Zusätzlich Brotgewürz, Kümmel, Anis, Fenchel, Hanfsamen hinzugegeben. Flohsamenschalen dürfen nicht weggelassen werden, ohne ihre quellende und klebende Eigenschaft hält das Bot nicht zusammen.

Zubereitung: alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, Kokosöl im warmen Wasser schmelzen und dazugeben, alles gut verrühren/kneten. Backform mit Backpapier auslegen und das Ganze 2 Stunden stehen lassen, es darf auch länger sein, damit Körner und Samen gut aufquellen können.

Backofen auf 175°C vorheizen und das Brot 30 Minuten backen. Nach 30 Minuten das Brot aus der Form (Springform geht auch) nehmen, umdrehen und weitere 30 Minuten backen. Probiert einfach aus, man kann auch ohne das Brot umzudrehen den Teig einfach aufs Backpapier tun und auf ein ganz normales Blech abbacken.

 

Buttermilchbrot

500 g Vollkornmehl - Dinkel, Roggen, Amarant, Buchweizen - keinen Weizen
1 TL Natron - 1 TL Salz - 1 TL Rohrzucker oder Birkenzucker
Trockene Bestandteile mischen und 500 ml Buttermilch hinzufügen.
 
herzhaft: Brotgewürz - Weihnachtsgewürz - Kümmel oder Muskat - etwas Salz - Sonnenblumenkerne

süß: Bourbon-Vanille -  3-4 EL Vollrohrzucker Rapadura - Rosinen - Orangeat - Zitronat - Rübensaft

neutral: etwas Salz - Prise Zucker - Kräuter 


Den Teig 3-5 Minuten rühren (Mixer) - in Kuchenformen geben - mit Haferflocken die Oberfläche des Teiges bestreuen.

Backofen vorheizen – bei 150 Grad ca. 1,5 Stunden backen. Temperatur und Backzeit hängen etwas vom Backofen ab und müssen eventuell angepasst werden- im letzten Drittel der Backzeit kann die Konsistenz des Brotes mit einem Holzspieß kontrolliert werden, es sollte richtig trocken sein. Ökologischer ist es, die lange Backzeit gleich für die doppelte Menge (3 kleine Brote) zu nutzen.

 

Möchten Sie Ihre (Lebens)  Ernährungsgewohnheiten ändern?

 

 

 

Sie erhalten Lösungsorientierte Angebote in meinen Beratungen

Verzichten Sie auf importiertes Obst und Gemüse. Lassen Sie Ihre Lebensmittel möglichst im ursprünglichen Zustand, Dünsten und Dörren Sie. Essen Sie saisonal und erntefrisch, vermeiden Sie trans-Fettsäuren. Übermäßig denaturierte Nahrung und viel Chemie im Essen (Konservierungsstoffe, Färbemittel, Stabilisatoren usw.) führen früher oder später unvermeidlich zu Stoffwechselproblemen. Gern können Sie sich auch für die  – Ernährung in vier Jahreszeiten – anmelden.

 

Mixgetränke aus Blattgemüse und Früchten Grüne Smoothies

Bitterstoffe entgiften den Körper Chicoree

Soleherstellung in ihrer Hausapotheke Salzanwendungen

 

  • La­bord­ia­gnos­tik www.​biovis.​de
  • Abnehmen, aber wie?  Zur Lösung aller Gewichtsprobleme
  • Immunsystem - Biotop Mensch
  • Wasser – Lebensmittel Nr. 1
  • Aufbereitung des Wassers und schadstofffreie Trinkflaschen
  • Ernährung in vier Jahreszeiten, gern können Sie sich dazu anmelden
  • Fasten und Teilfasten
  • Meine Farben, Farbkonzept, kreativer Malraum
    • Die Kraft der Farben in naturbelassenen Lebensmitteln
    • Licht und Farben stärken das Immunsystem
    • Nervennahrung, lebendige Farbschwingungen
  • Nukleinsäuren, Bausteine unserer Jugend
  • Öl-Eiweißkost
  • Die Anti-Krebspyramide
  • Säure-Basen-Haushalt und ihre Salze
  • Naturkost in der Praxis und Rezepturen
  • Herstellung von Säften und Naschersatz
  • Dünsten und Dörren
  • Küchengeräte für die schonende Zubereitung
  • Kühlschrank-Check und Einkaufsbegleitung
  • Fair einkaufen, Schnäppchen hier und Armut dort

 

 

Diätetik – Ganzheitliche Ernährungsumstellung bei Erkrankungen

Beratungen bei Indikationen hinsichtlich einer Ernährung zur Wiederherstellung der Gesundheit – sowohl körperlich als auch seelisch – im Sinne einer gesunden Lebensweise.

  • Allergien und Intoleranzen,
    Atemwegserkrankungen, Neurodermitis
  • Diabetes, erhöhter Cholesterinspiegel, Osteoporose,
    Gastritis, Rheuma, Gicht
  • Leaky-Gut-Syndrom, Pilze im Darm
  • Adipositas, Bluthochdruck, AD(H)S